Ersatzdrohne

Trotz schmierigem Wahlkampf kann man dem polititischen Gegner in schwierigen Zeiten auch mal demonstrativ Mut zusprechen, wenn alle anderen auf ihn einprügeln. Nach dem 22ten September stellt die PARTEI ohnehin den Verteidigungsminister und bis dahin lohnt es sich doch nicht, noch eine neue Drohne einzuarbeiten, oder? Wir wollen doch jetzt keinen neuen Krieg mehr anfangen!*

Schade eigentlich. Der Euro Hawk ist doch soooo schön geworden und ließe sich bestimmt auch zum Aufspüren von weiteren Millionengräbern einsetzen.

 

* Später natürlich auch nicht.

Kommentare

Der Euro-Hawk sollte eigentlich gegen den inneren Feind eingesetzt werden. Deshalb brauchte er keine Zivil-Flugverkehr-Zulassung, denn im Innerfeindatomisierungsfall sind alle spießbürgerlichen Gesetze außer Kraft gesetzt und es gilt nur noch das Gesetz der Ästhetik des wohlgeformten Flugkörpers, da die Wirkung so dröhnend hässlich ist und irgendwie kompensiert werden muss.