Gifhorn, La Mancha der Südheide

Im Kreis Gifhorn liegt ein Ort, an dessen Namen ich mich nicht erinnern will und dessen Klang mir jedes Mal einen Schauer über den Rücken laufen lässt: Calberlah.

In dieser Gegend findet die weltbekannte Erzählung von Don Q. ihren Ursprung, der einst in eine Dulcinea aus Isenbüttel verliebt war. Die ersten spanischen VW-Gastarbeiter waren von der Geschichte so angetan, dass sie sie im Urlaub daheim weitererzählt haben. Leider wurde dabei der Ort der Handlung von »Meine« in »Mancha« verfälscht und noch einiges andere hinzugedichtet.

Folgen Sie unseren Spuren, und Sie werden am eigenen Leib nachvollziehen können, warum der gute Don Q. angesichts der unnatürlichen Anhäufung unterschiedlichster Mühlen in Gifhorn den Verstand verloren hat.

Statue von Don Quijote auf dem Marktplatz von Wolfenbüttel

Der beste Beweis dafür, dass Don Q. tatsächlich aus dem Kreis Gifhorn stammt, findet sich wenige Kilometer entfernt in Wolfenbüttel, wo heute noch auf dem Marktplatz eine Statue von ihm verehrt wird.

 
Stichwörter: