Die PARTEI übernimmt Braunschweig

»Sieh zu, dass du weiterkommst mit deinen Partei-Schildern!« war der freundliche Empfang in Braunschweig durch ein paar Autonome, die morgens um 9:30 Uhr immer noch oder schon wieder betrunken waren. Zwecklos, mit denen über Politik oder Satire zu diskutieren. Wir wollten ja auch weiter, weiter zum Burgplatz, um dort als Partei für Arbeit usw. am Tag der Arbeit Flagge zu zeigen.

Dort angekommen, haben die Schilder wieder Aufmerksamkeit erregt. »Das ist genau das, was ich will« war oft zu hören und »das sind die besten Sprüche der ganzen Demo« nicht weniger häufig.

Bei den rein populistischen Forderungen »Mehr Geld, mehr Sex, mehr Macht« haben die meisten Mitbürger gemerkt, dass es sich um Satire handelt, aber nur wenige haben realisiert, dass »Irgendwas mit Arbeit« für inhaltsleere Politik steht: wir machen irgend­eine Politik, die irgend­etwas mit Arbeit zu tun hat. Was ist egal bzw. austauschbar. Am Tag der Arbeit ging es wohl vielen um die Arbeit selbst, so dass der Spruch in ihren Augen lauten musste: »Gebt mir irgen­deine Arbeit.« Was ist egal. - Aber auch das ist egal. Hauptsache, wir werden dafür gewählt. Und dass das der Fall ist, scheint sicher. Nach dem heutigen Zuspruch rechnen wir fest mit 100% plus X bei der Bundestagswahl.